Szenen aus dem NeoSoz (1)

„Du wirst nichts besitzen, und du wirst glücklich sein“, lehrt Klaus Schwab. Vormundschaft für die Masse, Immunität für die Eliten: Momentaufnahmen der entstehenden Ordnung in loser Folge
Berlin, 1. August 2021, Grundrechte-Demonstration

2 Kommentare

  1. Dieses Bild sagt mehr als Tausend Worte! Vermutlich ist die am Boden festgehaltene Frau nicht geimpft und gefährdet auf diese Weise vier vulnerable Polizisten. Wir erleben eine Pandemie der Ungeimpften – und Polizisten sind ihre ersten Opfer!

    Im Jahre 2020 gab es doch diese Kolumne in der TAZ gegen die Polizisten:

    https://taz.de/Abschaffung-der-Polizei/!5689584/

    Dort wird über die weitere Verwendung der einzelnen Polizisten folgendes gesagt:

    „Spontan fällt mir nur eine geeignete Option ein: die Mülldeponie. Nicht als Müllmenschen mit Schlüsseln zu Häusern, sondern auf der Halde, wo sie wirklich nur von Abfall umgeben sind. Unter ihresgleichen fühlen sie sich bestimmt auch selber am wohlsten.“

    Ich fand diese ganze Kolumne damals unangemessen. Die Leute in Justiz und in den Medien offenbar weniger – aber darum soll es jetzt nicht gehen. In Bezug auf das obige Zitat möchte ich fragen: Was tun eigentlich die Polizisten dort auf dem Foto? Was haben sie gerade getan?

    Ich denke, die Antwort sollte klar sein: Diese ehrenwerten Männer bewerben sich gerade um einen neuen Arbeitsplatz: Sie bewerben sich um einen Arbeitsplatz auf der Müllhalde. Ich denke, wir müssen aus der Kolumne der TAZ lernen und sollten darum die Bewerbung dieser Polizisten annehmen. Zukünftig sollen sie ihrer wahren Berufung auf der Halde nachgehen.

    1. Kleine Korrektur: Das farblich verfremdete und daher schwerer interpretierbare Foto zeigt einen blutig zusammengeschlagenen jungen Mann am Boden, nicht eine Frau. Was den Vorgang kaum weniger grausam macht. Sarkasmus als Reaktion finde ich zwar verständlich, aber erstens wird er von vielen nicht verstanden und zweitens vergeht mir persönlich bei solchen Polizeiaktionen wie der vom 1.8. jede Spielart von Humor.

Schreibe einen Kommentar zu Jochen Schmidt Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.